Zuletzt angesehen: 2 Könige - Kapitel 15

2 Könige - Kapitel 15

2 Könige - Kapitel 15

(Leander van Eß)

Geschichte Asaria's und Jothams, Könige von Juda; Sacharja's, Schallums, Menahems, Pekahja's, und Pekahs, Könige von Israel.

1 Im sieben und zwanzigsten Jahre Jerobeams, des Königs von Israel, wurde Asarja König, der Sohn Amazja's, des Königs von Juda.
2 Sechszehn Jahre alt war er, als er König wurde, und zwei und fünfzig Jahre herrschete er zu Jerusalem. Und der Name seiner Mutter war Jecholja von Jerusalem.
3 Und er that, was recht war in den Augen Jehova's, ganz so, wie Amazja, sein Vater, gethan hatte.
4 Nur die Höhen schaffte man nicht ab; das Volk opferte und räucherte noch auf den Höhen.
5 Und Jehova schlug den König, daß er aussätzig war bis zum Tage seines Todes; und er wohnte in einem Krankenhause; und Jotham, der Sohn des Königs, hatte die Aufsicht über das Haus des Königs, und richtete das Volk des Landes.
6 Und die übrige Geschichte Asarja's, und Alles, was er gethan, steht das nicht geschrieben in dem Buche der Tagesgeschichte der Könige von Juda?
7 Und Asarja entschlief wie seine Väter, und man begrub ihn bei seinen Vätern in der Stadt Davids. Und Jotham, sein Sohn, wurde König an seiner Statt.
8 Im acht und dreißigsten Jahre Asarja's, des Königs von Juda, wurde Sacharja, der Sohn Jerobeams, König über Israel zu Samarien, sechs Monate.
9 Und er that, was böse war in den Augen Jehova's, wie seine Väter gethan hatten; er wich nicht von den Sünden Jerobeams, des Sohnes Nebats, welche er Israel begehen ließ.
10 Und Schallum, der Sohn des Jabesch, verschwor sich gegen ihn, und schlug ihn vor dem Volke, und tödtete ihn, und wurde König an seiner Statt.
11 Und die übrige Geschichte Sacharja's, siehe! die steht geschrieben in dem Buche der Tagesgeschichte der Könige von Israel.
12 Dieß war das Wort Jehova's, das er geredet hatte zu Jehu, da er sprach: Deine Söhne bis in's vierte Glied sollen sitzen auf dem Throne Israels. Und also geschah es.
13 Schallum, der Sohn des Jabesch, wurde König im neun und dreißigsten Jahre Usia's, des Königs von Juda; und er herrschete einen Monat in Samarien.
14 Und Menahem, der Sohn Gadi's, zog herauf von Thirza, und kam nach Samarien, und schlug Schallum, den Sohn des Jabesch, zu Samarien, und tödtete ihn, und wurde König an seiner Statt.
15 Und die übrige Geschichte Schallums, und seine Verschwörung, die er stiftete, siehe! das steht geschrieben in dem Buche der Tagesgeschichte der Könige von Israel.
16 Damals schlug Menahem Tiphsah, und Alle, die darin waren, und ihr Gebiet, von Thirza aus; weil sie ihm nicht aufmachte, darum schlug er sie; alle Schwangeren darin schnitt er auf.
17 Im neun und dreißigsten Jahre Asarja's, des Königs von Juda, wurde Menahem, der Sohn Gadi's, König über Israel, und herrschete zu Samarien zehn Jahre.
18 Und er that, was böse war in den Augen Jehova's; er wich nicht von den Sünden Jerobeams, des Sohnes Nebats, der Israel sündigen machte, alle seine Tage.
19 Es kam Phul, der König von Assyrien, gegen das Land. Aber Menahem gab Phul tausend Talente Silbers, daß seine Hand mit ihm sey, und er das Königthum in seiner Hand befestige.
20 Und Menahem legte das Geld auf Israel, auf alle reichen Leute, um es dem Könige von Assyrien zu geben, fünfzig Sekel Silbers auf jeden Mann. da kehrte der König von Assyrien zurück, und blieb nicht daselbst im Lande.
21 Und die übrige Geschichte Menahems, und Alles, was er gethan, steht das nicht geschrieben in dem Buche der Tagesgeschichte der Könige von Israel?
22 Und Menahem entschlief wie seine Väter; und Pekahja, sein Sohn, wurde König an seiner Statt.
23 Im fünfzigsten Jahre Asarja's, des Königs von Juda, wurde Pekahja, der Sohn Menahems, König über Israel zu Samarien zwei Jahre.
24 Und er that, was böse war in den Augen Jehova's; er wich nicht von den Sünden Jerobeams, des Sohnes Nebats, der Israel sündigen machte.
25 Und es verschwor sich gegen ihn Pekah, der Sohn Remalja's, sein Hauptmann, und schlug ihn zu Samarien im Palaste des königlichen Hauses, mit Argob und Arje, und mit ihm fünfzig Mann von den Söhnen der Gileaditer, und tödtete ihn, und wurde König an seiner Statt.
26 Und die übrige Geschichte Pekahja's, und Alles, was er gethan, siehe! das steht geschrieben in dem Buche der Tagesgeschichte der Könige von Israel.
27 Im zwei und fünfzigsten Jahre Asarja's, des Königs von Juda, wurde Pekah, der Sohn Remalja's, König über Israel zu Samarien zwanzig Jahre.
28 Und er that, was böse war in den Augen Jehova's; er wich nicht von den Sünden Jerobeams, des Sohnes Nebats, der Israel sündigen machte.
29 In den Tagen Pekahs, des Königs von Israel, kam Tiglath-Pileser, König von Assyrien, und nahm Ijon, und Abel-Bethmaacha, und Janoah, und Kedesch, und Hazor, und Gilead, und Galiläa, das ganze Land Naphthali; und führte sie gefangen nach Assyrien.
30 Aber Hosea, der Sohn Ela's, stiftete eine Verschwörung gegen Pekah, den Sohn Remalja's, und schlug ihn, und tödtete ihn, und wurde König an seiner Statt, im zwanzigsten Jahre Jothams, des Sohnes Usia's.
31 Und die übrige Geschichte Pekahs, und Alles, was er gethan, siehe! das steht geschrieben in dem Buche der Tagesgeschichte der Könige von Israel.
32 Im zweiten Jahre Pekahs, des Sohnes Remalja's, des Königs von Israel, wurde Jotham König, der Sohn Usia's, des Königs von Juda.
33 Fünf und zwanzig Jahre alt war er, als er König wurde, und sechszehn Jahre herrschete er zu Jerusalem; und der Name seiner Mutter war Jeruscha, die Tochter Zadoks.
34 Und er that, was recht war in den Augen Jehova's; ganz so wie Usia, sein Vater, gethan hatte, that er.
35 Nur die Höhen schaffte man nicht ab; das Volk opferte und räucherte noch auf den Höhen. Er bauete das obere Thor an dem Hause Jehova's.
36 Und die übrige Geschichte Jothams, und Alles, was er gethan, steht das nicht geschrieben in dem Buche der Tagesgeschichte der Könige von Juda?
37 In jenen Tagen begann Jehova wider Juda zu senden Rezin, den König von Syrien, und Pekah, den Sohn Remalja's.
38 Und Jotham entschlief wie seine Väter, und wurde begraben bei seinen Vätern in der Stadt Davids, seines Vaters. Und Ahas, sein Sohn, wurde König an seiner Statt.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
andachtsbibel/at/2koen/kapitel_15.txt · Zuletzt geändert: von 127.0.0.1