Zuletzt angesehen: Bunyan, John - Gebet

Bunyan, John - Gebet

Bunyan, John - Gebet

Wenn du betest, so sei dein Herz eher ohne Worte, als deine Worte ohne das Herz.

Ein ringender Gebetsgeist ist der Beweis des Israels Gottes. Diesen hatte Jakob, und durch diesen erhielt er den Namen Israel. Ein ringender Gebetsgeist in Bedrängnissen, in Schwierigkeiten und Trübsalen; ein ringender Gebetsgeist in der Einsamkeit, in der Nacht, wenn kein Auge als Gottes Auge dabei ist; alsdann festhalten an Gott, alsdann ringen mit Ihm und dich nicht ergeben, bis der Segen erlangt wird, - das ist ein Zeichen des Israels Gottes.

Es ist heut zu Tage wunderbar gewöhnlich, daß Menschen aus dem Stegreif beten. Aus einem Buche oder nach einer vorbereiteten Form beten, ist gegenwärtig ganz aus der Mode. Der wird gegenwärtig gar nicht für einen Christen geachtet, der nicht zu jeder Zeit, auf die Minute, ein halbstündiges Gebet halten kann. Ich bin nicht gegen das Beten aus dem Stegreif, denn ich halte es für die beste Art von Gebet. Aber ich bin sehr im Zweifel, ob nicht eine große Zahl unter denen, welche besonders auf der Kanzel und bei öffentlichen Zusammenkünften solche Gebete verrichten, und es thun ohne den Hauch des heiligen Geistes.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
autoren/b/bunyan/bluetenlese/bunyan_gebet.txt · Zuletzt geändert: von aj