Zuletzt angesehen: Ps. 109,18

Ps. 109,18

Inhaltsverzeichnis

Ps. 109,18

Predigten

Andachten

Der Herr zu deiner Rechten. Der Herr hatte gesagt: „Setze dich zu meiner Rechten“. Nun ist der Herr zu seiner Rechten, als hätten sie die Sitze vertauscht. Oder ist es vielleicht auch so: „Der Herr hat geschworen, und es wird ihn nicht gereuen, du bist Priester in Ewigkeit“. Ist das zu Christus gesagt worden? „Du bist Priester in Ewigkeit“, hat der Herr geschworen. Wer ist der Herr? Der, der zu meinem Herrn gesagt hat: „setze dich zu meiner Rechten“, er selbst hat auch geschworen: „Du bist Priester in Ewigkeit nach der Ordnung des Melchisedech“. Und an den Herrn selbst, der auch geschworen hat, richtet sich jetzt: „Der Herr zu deiner Rechten“! O Herr, der du geschworen und gesagt hast: „Du bist Priester in Ewigkeit nach der Ordnung des Melchisedek“, derselbe von dem du das im Schwur gesagt hast, ist auch Priester in Ewigkeit, er ist der Herr zu deiner Rechten. Denn zu diesem meinem Herrn hast du gesagt: „Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde als Schemel dir zu Füßen gelegt habe.“ Dieser Herr also, der zu deiner Rechten ist, dem dein Schwur galt und dem du geschworen hast: „Du bist Priester in Ewigkeit nach der Ordnung des Melchisedek“, „zerschmettert Könige am Tag seines Zornes“. Christus selbst ist der Herr zu deiner Rechten, dem du geschworen hast, ohne dass es dich reut. (Aurelius Augustinus)


Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
andachtsbibel/at/ps/ps_109_18.txt · Zuletzt geändert: von aj