Zuletzt angesehen: Jesaias - Kapitel 21

Jesaias - Kapitel 21

Jesaias - Kapitel 21

Die Einnahme Babylons durch die Meder und Perser. Weissagung über Duma und Arabien.

1 Weissagung über die Wüste am Meere. Wie Stürme im Süden zur Verheerung aus der Wüste herkommen; so kommt er aus einem furchtbaren Lande!
2 Ein schweres Gesicht ist mir mitgetheilt worden: Es frevelt der Frevler, und zerstört der Zerstörer! Mache dich auf Elam! und du Medien, stürme! all ihr Seufzen will ich stillen.
3 Deßhalb sind voll Schmerz meine Lenden, Wehen haben mich ergriffen, gleich den Wehen einer Gebärenden. Ich krümme mich, wenn ich's höre, und erschrecke, wenn ich's sehe.
4 Mein Herz ist irre, Schrecken überfällt mich; die Dämmerung meiner Lust hat er mir in Schrecken gekehrt.
5 Man bereitet den Tisch, die Wache wacht, man ißt und trinkt. Ihr Fürsten brechet auf! salbet den Schild!
6 Denn so sprach der Herr zu mir: Gehe, stelle einen Wächter aus, der sehe, und anzeige.
7 Er sah einen Wagen, ein Gespann von Rossen, einen Wagen mit Eseln, und einen Wagen mit Kameelen. Er spannte seine Aufmerksamkeit immer mehr.
8 Und er rief wie ein Löwe auf seiner Wache: mein Herr! ich stand den ganzen Tag da, und auf meiner Wache war ich die ganze Nacht.
9 Und siehe! es kommt ein Zug von Männern, und Pferde Gespann. Dann sprach er abermals: Gestürzt, gestürzt ist Babel! zur Erde geschmettert sind alle geschnitzten Bilder seiner Götzen!
10 Du, mein gedroschenes Volk! du Sohn meiner Tenne! verkündet habe ich euch, was ich von Jehova, dem Weltenherrscher, Israels Gott, hörte.
11 Weissagung über Duma. man ruft mir zu aus Seir: Wächter! wie weit vorbei ist wohl die Nacht? Wächter! wie weit ist wohl vorbei die Nacht?
12 Der Wächter antwortet: Der Morgen kommt; aber auch wieder eine Nacht. Wenn ihr fragen wollet, so fraget, und kommet wieder.
13 Ausspruch über Arabien. Ihr Reisezüge von Dedan, ihr weilet im Walde in Arabien.
14 Bringet Wasser dem Durstigen entgegen; und ihr Bewohner von Thema! bringet Brod dem Herumirrenden!
15 Denn vor den Schwertern sind sie geflohen, vor den gezückten Schwertern, dem gespannten Bogen, und der Heftigkeit der Schlacht.
16 Denn so spricht der Herr zu mir: Nur noch ein Jahr, wie die Jahre eines Tagelöhners, so wird ein Ende haben Kedar's Herrlichkeit.
17 Der Ueberrest wird seyn nur wenige Bogen, und nur wenige Helden von den Söhnen Kedar's; denn Jehova, des Weltalls Gott, hat es gesagt.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
andachtsbibel/at/jes/kapitel_21.txt · Zuletzt geändert: von aj